Inloggen

Bürgermeister nimmt Preis für besten Ferienort entgegen

Düsseldorf, 13-04-2015 | Am kommenden Mittwoch, den 15.4. 2015, nimmt Bürgermeister Marco Fabbri den Preis für die Auszeichnung von Lidi degli Estensi zum besten italienischen Ferienort 2015 entgegen.

Die Verleihung findet um 15.30 Uhr im Rathaus der Comune di Comacchio, zur der Lido degli Estensi gehört, statt. Bianca Bontempo, bei atraveo Produktmanagerin für den italienischen Markt, wird extra für die Verleihung nach Italien reisen, um den Preis zu überreichen.

Lido degli Estensi, einer der bekannten Badeorte an den Lidi di Comacchio, wurde vor rund einem Monat von atraveo zum besten Ferienort in Italien gekürt. Jedes Jahr ermittelt der Online-Vermittler aus allen von den Kunden abgegeben Ortsbewertungen in fünf Reiseländern die Orte, die durchschnittlich die besten Bewertungen erreichen konnten. Neben Lido degli Estensi sind die anderen Preisträger in diesem Jahr: Rovinj an der kroatischen Adriaküste, Meersburg am deutschen Bodenseeufer, Javea an der spanischen Costa Blanca und Rockanje an der holländischen Küste.

Mit Lido degli Estensi ist es in diesem Jahr übrigens zum ersten Mal ein Badeort an der Adriaküste, der den Preis gewinnen kann. Mit Ausnahme von Venedig im Jahr 2012 waren es bislang immer Orte an den italienischen Seen, die zum besten Ferienort gewählt wurden: 2014 Malcesine, 2013 Bellagio, 2011 Riva del del Garda.

Über die Preisverleihung am 15.4. wird atraveo zeitnah in seinem Blog berichten: www.atraveo.de/blog/tag/Bester+Ferienort


221 Wörter | 1.500 Zeichen (mit Leerzeichen)